Liebe Eltern,

aufgrund der weiterhin hohen Infektionszahlen wird der aktuelle Lockdown vorerst bis 14.02.21 verlängert. Die Regelungen bleiben, wie bereits im Dezember beschlossen und können unter Infos/Elternbriefe nochmals nachgelesen werden. Alle Eltern, die auf eine Notbetreuung angewiesen sind, füllen bitte das Formular zur Notbetreuung aus. Es kann ebenfalls unter Infos/Elternbriefe eingesehen und heruntergeladen, bzw. ausgedruckt werden. Eine Betreuung ist zu den üblichen Öffnungszeiten möglich.

Das Staatsministerium möchte an Sie als Eltern appellieren, die Notbetreuung nur dann in Anspruch zu nehmen, wenn eine Betreuung im häuslichen Umfeld nicht sichergestellt werden kann. Außerdem weist das Ministerium darauf hin, dass ab Montag, den 11.01.21 private Zusammenkünfte nur noch im Kreise der Angehörigen des eigenen Hausstandes und mit maximal einer weiteren nicht im Haushalt lebenden Person gestattet sind. Abweichend davon ist allerdings die wechselseitige, unentgeltliche, nicht geschäftsmäßige Beaufsichtigung für Kinder unter 14 Jahren in festen, familiären oder nachbarschaftlichen organisierten Betreuungsgemeinschaften zulässig, wenn sie Kinder aus höchstens zwei Hausständen umfasst. Damit erhalten Sie als Eltern eine Alternative zur Notbetreuung.

Sollten Familien während der Ferien verreist gewesen sein, dann beachten Sie zusätzlich noch den Elternbrief des Ministerium der ebenfalls eingestellt ist.